Schlagwort: YouTube

YouTube killt Videodienste

Gerade bei Golemgelesen: Yahoo dreht Videodiensten den Saft ab. Allerdings nicht Produkte von ihren Konkurrenten, sondern die eigenen. Grund liegt ja auf der Hand, denn YouTube zwingt viele Portale zum Aufgeben oder wird sie noch zwingen.  Grund wird der Erfolg von YouTube sein.

YouTube wird bald alle killen und das Monopol innehaben. Oder?

Anleitung: Videos von YouTube downloaden (Und anderen Portalen)

Wer kennt das nicht? Man findet ein Video auf YouTube, kann es aber nicht auf dem PC speicher… Mittlerweile kursieren zig Programme im Web, aber welche sind zu empfehlen bzw. gratis? Kann man es auch ohne Programme machen?

Um meine letzte Frage gleich schon vorweg zu nehmen – NEIN. Außer man will das Video im FLASH-Format (.flv), denn in diesem Format sind die Videos auf den Potalen gespeichert.

Wieso im Flash-Format? Das ist leicht erklärt – Der größte Vorteil von diesem Format liegt darin, dass man das Video bereits anschauen kann, obwohl es noch nicht fertig heruntergeladen ist, bei anderen Formaten müsst der User immer warten bis das Video fertig auf dem PC ist – was bei 10-Minütigen Videos lange dauern kann – hingegen wenn man genau so schnell lädt wie man zum Abspielen braucht, ist es kein Problem.

Es speichert das Video sowieso auf dem PC? Ja, denn wenn man mit dem Browser surft werden alle Inhalte heruntergeladen – von der Webseite über das Bild bis hin zum Video. Es wird im Zwischenspeicher vom Browser gespeichert. Das heißt wenn man ein Video bereits angesehen hat kann man es aus dem Zwischenspeicher des Browser rauskopieren. Für die einzelnen Browser gibt es die Programme im Internet, meist Freeware – einfach mal googlen! Aber Vorsicht – viele Browser löschen den Zwischenspeicher wenn man die Webseite verlässt bzw. wenn man den Browser beendet.


Was ist wenn ich mit diesen Aufwand nicht antun will bzw. das Video lieber gleich in einen Zielordner speichern will? Wenn man es nochmal runterläd hat man doppelten Traffic – aber heutzutage ist das eh egal, fast jeder hat mittlerweile eine Flatrate. Für das speichern im .flv Format empfehle ich folgende Seite: 2video.de. Diese Seite speichert das Video in dem Format wie es auf dem Portal ist – sprich im flv. Format. Diese Seite unterstützt sehr viele Portale bzw. auch MySpace oder Blogseiten und es kommen laufend neue Seiten dazu. Man kopiert hierzu einfach den Link in das Eingabefeld und drückt auf Download – jetzt nur noch auswählen wohin man es speichert und fertig ist die Hexerei 🙂

Wie wandle ich das Video in ein anders Format um? Hier ist die Auswahl unbegrenzt. Ich verwende den VLC-Mediaplayer, der ist sowieso auf vielen Rechnerin istalliert und mit dem kann ich auch z.b. nur den Ton rausschneiden und ins MP3-Format umwandeln. Um das Video mit dem VLC-Player umwanden zu können öffnet man es mit dem Player, dann „Strg-W|Transcodieren/Als Datei speichern|Existierendes Wiedergabelistenobjekt“ dann wählt man das Format aus (Wenn man nur den Ton haben will, makiert man „Video Transcodieren“ nicht) und speichert es. Nun wandelt VLC das Video um.

Was ist wenn mir die Qualitiät nicht reicht bzw, ich ein Programm will, das auf Videos transcodieren (umwandeln) spezialisiert ist? Hier kann ich zwei Programme empfehlen: MediaCoder oder Avidemux. Beide Programme beherschen laut Webside das Flash-Format. Auch können beide Prorgamme mit fast allen Videos umgehen und sie umwandeln, wesshalb man sie sehr gut für den Allgemeingebrauch einsetzen kann und nicht nur für das Umwandeln für Flash-Videos.


Gibt es empfehlenswerte Kaufprgramme? Sicher gibt es die, aber ich rate davon ab, wozu Geld ausgeben wenn die OpenSource Szene alles umsonst bietet. Sicher ist es oft der Fall, dass Kaufprogramme besser sind, aber in diesem Fall  nicht.

Gibt es Programme die alles in einem machen? Sicher, z.B. „RS Video Downloader“. Ein geeignetes Freewareprogramm konnte ich allerdings nicht finden. Solltest du eines wissen, dann schreib doch bitte einen Kommentar!

Ich hoffe ich konnte das Runterladen und Umwandeln von Videos von YouTube und anderen Filmportalen einfach erklären 🙂 Wenn es geklappt hat bzw. du noch Anregungen hast, schreib doch bitte einen Kommentar! Danke!

Letzte Änderungen: 24.04.2008

— Elias R. —

YouTube Zensur in Pakistan & der Serverausfall – Kommentar

Pakistan hat YouTube zensurieren lassen, weil auf YouTube Anti-Islamische Videos zu sehen waren. Am Sonntag hatte man weltweit für zwei Stunden keinen Zugriff auf das Videoportal, als Grund gab man an, dass ein pakistanischer Provider fehlerhafte Informationen wegen der Sperrung eingespeist hat und diese wurden weltweit übertragen – es wurde also weltweit die Sperrung übertragen.

Tja, leider gilt nicht weltweit die freie Meinungsäußerung, vor allem in den Staaten, in der gilt „Religion=Staat“ findet man „Anti-Videos“ oft als Provokation und will diese so gut wie möglich zensurieren. Dass man aber wegen ein paar Video das weltweit größte Videoportal sperren muss, finde ich persönlich sehr übertrieben – das ist eine zu übertriebene Zensur. Pakistan sperrte auch den Zugriff auf Seiten mit den „Mohammed“ Zeichnungen. Was mich persönlich dabei stört ist der weltweite Ausfall einer der Webseiten auf die am meisten zugegriffen wird, aber auch die Zensur an sich. Man stelle sich vor dass ein „1. Welt“ Land wie z. B. die USA eine solche Zensur betrieben würde. Dann würde das Internet zum Teil auseinanderbrechen, aus einer bestimmten Sicht kann man sogar froh sein dass keine Server von YouTube in Pakistan stehen 🙂