Schlagwort: Suchmaschinen

Microsoft + Yahoo = Suchallianz

Nach dem grünen Licht der Wettbewerbskommissionen in den USA und in der EU darf die Suchallianz nun starten. Die beiden Konzerne werden nun enger kooperieren. Beide hoffen damit, dass sie gegenüber Google nun endlich Marktanteile gewinnen – sowohl im Suchmaschinen- als auch im Werbebereich. Auch soll damit nicht irgendwann begonnen werden, sondern jetzt sofort. Bis Ende 2010 soll es abgeschlossen werden – in den USA. Global – so der grobe Fahrplan – soll die Umstellung Anfang 2012 fertig sein. Nun ja, lassen wie uns überraschen 🙂

Bing macht es vor: So ist’s richtig!

Ich berichtete vor einiger Zeit (Link) von Bing Maps – ich habe damals den Beta-Status getestet und war begeistert. Und heute durfte ich lesen, dass die Entwickler nun den Entwicklungsstatus abgeschlossen haben und nun alle User mit Silverlight zu der “besseren” Version umleiten. Zudem wurden weitere zwei neue Features integriert, die erste (die mich nicht so begeistert) zeigt alle Veranstaltungen an einem Ort an – selbstverständlich ist es auch Möglich, dies zeitlich einzuschränken.

Microsoft Bing auf dem Gewinnerkurs

0,1% hören sich verdammt wenig an. Geht es aber am große Mengen, ist auch das Zehntel eines Hundertstel nicht zu unterschätzen. Es geht um den Suchmaschinenmarkt, einer der Märkte, die kaum heißer umkämpft sein sollen. Bing ist schon der x-te Versuch von Microsoft und mithilfe von enormen Geldmittel soll sie bekanntgemacht werden. Anscheinend funktioniert diese Taktik (noch). Microsoft hat zwar schon verloren, aber das ist ja normal. Jetzt liegt der Marktanteil von Bing laut comScore bei 9,4%, Googles bei 64,9%.

Der Kampf geht weiter… Geld gibt es ja genug 🙂

Yahoo auf Sparkurs – schmeißt aber trotzdem Geld zum Fenster hinaus

Die Wirtschaftskrise hat auch Yahoo getroffen, die neue Chefin will sparen. Jetzt allerdings wurde bekannt, dass Yahoo 79 Millionen Dollar für “Microsofts Abwehr” ausgegeben hat. Das meiste Geld sei an externe Berater geflossen… Nun ja, ziemlich viel Geld für externe Berater, noch ist die Such-Sparte noch nicht ausgegliedert, aber noch ist es im Bereich des Möglichem… Vielleich übernimmt Microsoft, da der Konzern ja noch interessiert ist, ja irgendwann noch die Suche…

kompaktsuche.de – Die Suchmaschine für Kleinanzeigen

[Trigami-Review]

plusmessenger-1 Klar – Google dominiert das Internet, aber ihr Kerngebiet – die Suche – findet (noch) nicht alles, zum Glück gibt es immer noch einzelne Gebiete, auf die sich kleine Anbieter spezialisiert haben – z.B. Kleinanzeigen. Und genau so eine Suchmaschine ist die Website Kompaktsuche.de. Sie beschränkt sich wirklich nur auf das Durchsuchen von diversen Kleinanzeigenanbietern. Nun stellt sich die Frage: Loht sich  kompaktsuche.de zu benutzen? Wird die Suche dauerhaft Erfolg haben?

Weiterlesen

Silverlight – Adobe-Flash Gegner von Microsoft – Bericht

Microsoft hat schon vor längerer Zeit eine Software herrausgebracht – Silverlight (Homepage | Download). Microsoft hat damit einen ernstzunehmenden Gegner für Adobe’s Flash-Format geschaffen. Microsoft setzt mittlerweile auf seinen Seiten zum Teil auf Silverlight bzw. ruft zumindest auf, es Downzuladen bzw. es zu installieren. Es wird bald über das Windows Update (vl. Optional) zur Verfügung stehten und wahrscheinlich bald vorinstalliert auf den Rechnern sein (Gerücht). Aber was ist Silverlight? Warum sollte man auf Silverlight anstatt auf Flash setzen?

Auf welchen Plattformen gibt es Silverlight? Windows & Mac OS X. Linux wird bald folgen. Es unterstützt den Internet Explorer, Firefox, Safari und Opera schon bald.

Wie lässt sich Silverlight schnell definieren? Ich täte sagen, ein Flash-Gegner, der verspricht weitaus mehr zu können, und vor allem verspricht es was heute immer wichtiger ist – eine nahtlose Zusammenarbeit der Entwickler und der Designer.

Vorteile gegenüber Flash?Bei den Entwicklern und Designern, die Zusammenarbeit soll nun perfekt funktionieren – laut Microsoft. Der Softwaregigant brachte dazu die Expression-Serie auf den Markt, die es ermöglich an einem Projekt gleichzeitig zu arbeiten… Gewusst wie 🙂

Meiner Meinung nach der wichtigste Vorteil: Mit Silverlight kann man seine Webseite indizieren. Mit Flash hat man dagegen keine Chance, da es für Suchmaschinen „unlesbar“ ist. Warum? Weil Silverlight auf XAML basiert – eine Sprache in XML und desshalb für Suchmaschinen einsehbar. Das bedeutet, dass nun die Webdesigner endlich auf ein schönes, bewegendes Design bauen können, ohne dass damit der Inhalt von den Suchmaschinen nicht indiziert wird. Das ist für viele Seiten überlebenswichtig, denn ohne Suchmaschinen täte man blöd dastehen – ohne Besucher.

Kommentar? Microsoft hat – wie immer – einen Trend verschlafen und legt nun nach – auch wenn der Flash-Marktanteil enorm ist wird auf Dauer auch Silverlight nicht blöd dastehen – spätenstens nachdem Microsoft Silverlight mit Windows installiert (worauf es wieder EU-Klagen geben wird), werden die Interessen geweckt. Und so wird es Microsoft auch machen, denn sie sind auf dem richtigem Weg…

 — Elias R. —