Schlagwort: schlecht

Zuviel des Guten: “WoW Pod”: Nur für WoW-Spieler/Abhängige

Ich bin seit heute wieder im Lande (deshalb war es auch so still auf Datenhirn 🙂 ) und die erste Meldung, die mir ins Auge sprang war:

"WoW Pod": Spielerparadies mit Kochstelle und Klo

Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben mit "WoW Pod" eine ideale Umgebung fĂĽr Spieler von "World of Warcraft" geschaffen, die gern viel Zeit in der Online-Welt verbringen.
(Quelle: Winfuture.de)

Die erste Anmerkung ist einmal, dass Spieler, die gern viel Zeit in der Online-Welt verbringen, keine Spieler mehr sind, sondern eher Zocker (Was ich so aus meiner Umgebung mitbekomme heißt “gerne viel Zeit” für nicht-Spieler “gerne die ganze Freizeit”).

Auch haben sie sich meistens schon ein solches Haus gebaut, welches, so der Bericht, “dem Nutzer ermöglichen [soll], mit möglichst wenigen Unterbrechungen dabei zu sein”. Aber ignorieren wir das mal und sehen uns das Haus an. Neben dem Bildschirm eine kleine Küche, um möglichst kurze Pausen zu machen (oder um möglichst lange vor dem Bildschirm zu sitzen und meine Meinung: das Leben verpassen). Auch der Charakter im Spiel kann in dieser Zeit speisen (Toll, der hat sicher auch Hunger…)

Der Gipfel ist aber folgende Tatsache: (Wieder von Winfuture zitiert: “[In dem Sitz ist] ebenso wie eine chemische Toilette [eingebaut], damit der Nutzer das Spiel auch bei dringenden Bedürfnissen nicht verlassen muss.” )

Und das lasse ich jetzt ohne Kommentar, denn das ist aus der Sicht eines NICHT-SPIELERS ohnehin schon Zuviel des Guten…