Zwangsupdate von Windows Live Messenger. Na und?

Große Aufregung gab es um die Ankündigung von Microsoft, denn das Unternehmen will alle Messenger, die noch unter einer älteren Version laufen zwangsupdaten. Grund dafür ist eine Sicherheitslücke, aber ich denke nicht nur, denn es wäre für Microsoft doch auch praktisch, wenn nur noch neue Versionen im Umlauf sind 🙂

Auf jeden Fall gab es Aufregung, aber wieso Aufregung? Für Nutzer einer Gratis-Anwendung ist es doch nicht zu viel verlangt zu Updaten auch wenn mehr dahintersteckt als eine Sicherheitslücke 🙂 Von “Unerhörtem Zwang” und “Frechheit” war die Rede, aber gerade bei solchen  Anwendungen ist es wichtig auf dem aktuellsten Stand zu sein liebe Anwender 🙂

2 comments

  1. Andreas says:

    Mein kleines Netzwerk mit insgesamt 6 PC’S ist ordentlich abgesichert. Ich habe auf allen verschiedene (auch ältere) Versionen vom Messenger installiert und nie Probleme gehabt. Bei den älteren Versionen habe ich auch bis heute noch keine Aufforderung zum Update bekommen., lediglich bei einer, der neuesten. Ich sehe nicht ein, daß ich eine neue, mehr Ressourcen fressende und im Layout mir überhaupt nicht gefallende Version installieren soll. Man hätte das sicherlich auch mit einem Patch erledigen können !

  2. admin says:

    Du gehörst höchstwahrscheinlich auch nicht zu dem Kreis, welcher auf SPAM und Viren hereinfallen, oder 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.