Google Books: Ein Gegner fiel um, neue standen auf

Vorgestern habe ich erst einen Bericht über Google Books geschrieben – und darin gewarnt, dass Google bald das Monopol auf die Online-Bücher hat, aber es noch niemand realisieren will. Dieser Meinung sind nun auch Amazon, Microsoft und Yahoo, die der „Open Book Alliance“ begetreten sind, einer Art Allianz gegen Google.

Golem erwähnte, dass die Allianz noch nicht offiziell „gegründet“ ist, aber ich machte mich auf die Suche nach einer Homepage, fand zwar keine aber fand folgendes:

Die „Open Content Alliance“ scheint auch so eine Allianz zu sein, mit den selben Zielen. Als ich die Liste mit den Mitgliedern durchging, stieß ich auf folgendes (Auszug):

  • Adobe Systems Incorporated
  • HP Labs
  • MSN
  • O’Reilly Media
  • William and Flora Hewlett Foundation
  • Xerox Corporation
  • Yahoo!

Da sie ganz unten auf der Liste stehen, werden sie wohl gerade beigetreten sein… Der Wiederstand wächst 🙂

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.