greenDSL – Grünes Licht für grüne Kommunikation

[Trigami-Anzeige] Heutzutage sieht man es überall: Es gibt anscheinend den Bio-Trend… Seien es Produkte, die die Aufschrift “Bio” trägt oder die neue Art zu leben: umweltbewusst… Es gibt mittlerweile in allen Bereichen Produkte, die mit dem Trend mit wandern. Ich möchte nun ein Produkt vorstellen, das bereits in fast jedem Haushalt ist: DSL. Die Schweizer Stiftung myclimate (www.myclimate.org) hat im Auftrag von greenDSL den CO2 Ausstoß für den Betrieb eines Internetanschlusses berechnet. Und hier setzt greenDSL an: Es bietet den ersten klimaneutralen Anschluss. Es wird alles beachtet, angefangen vom Versand bis hin zum Betrieb selbst.

 

Die (noch) nicht vermeidbaren Klimabelastungen werden ebenfalls ausgeglichen: Mittels dem Erwerb von Klimaschutzzertifikaten. Das funktioniert so:

Die “TeleSon GmbH” versucht den Betrieb so energieeffizient wie möglich zu halten. Mittels Messungen und Vergleichswerten wird der durchschnittliche Energieverbrauch berechnet. Der Betrieb der Hardware wird dabei ebenso einbezogen wie Transportwege, Routerherstellung und Versand. Pro greenDSL-Anschluss verbleiben noch 110 kg CO2-Eq jährlich, und die werden mit den eben besprochenen Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen.

Zum Anschluss

Verzichten muss man bei dem greenDSL-Anschluss aber nicht: Geboten wird so einiges, und das alles in ganz Deutschland:

  • DSL-Anschluss mit maximal verfügbarer Bandbreite von 16.000 kbit/s
  • Telefon-Komfortanschluss
  • Doppelflatrate für Telefon und Internet
  • kostenfreie Servicerufnummer während der gesamten Laufzeit des Vertrages
  • energiesparender AVM FRITZ!Box WLAN 7170 Router
  • und das alles ohne Anschluss der Deutschen Telekom AG

Zur Hardware

Der Router die “AVM Fritz!Box WLAN 7170 mit dem speziellen Eco-Mode”. die daraus besteht, dass die nicht benutzen Anschlüsse abgeschaltet werden und die Prozessorleistung minimiert wird. Was man bei vielen Router findet: Man kann das WLAN abschalten.

Weiteres

Versand: Erfolgt durch UPS, allerdings ist der Versand noch nicht Klimaneutral, aber er wird durch die Zertifikate ausgeglichen.

Zertifikate:

Spende: Zusätzlich spendet greenDSL monatlich pro Anschluss einen Euro. Schon mit 10.000 greenDSL – Anschlüssen können so pro Jahr 1100 Tonnen CO2* kompensiert werden und zusätzlich 120.000,00 Euro in Umweltschutzprojekte fließen.
Ab August werden dann die ersten Berichte publiziert.

Fazit

Ich finde die Idee spitze, der Anschluss ist Leistungsmäßig ja im Spitzenfeld und der Preis ist ja auch nicht zu hoch. So kann man mithelfen, die Umwelt zu schonen, auch “Bio” zu sein und sich irgendwie besser fühlen, wenn man surft 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.