Windows 7, WGA und das ewige Problem mit den Piraten…

Bei jedem neuem Betriebssystem stellt sich immer wieder die selbe Frage: Wie schaffe ich es, dass möglichst wenig Leute mit mein Betriebssystem klauen? Microsoft muss sich ständig mit diesem Problem herumschlagen, schließlich hat der Konzern ja das Monopol. Die Methoden werden zunehmend aggressiver, nun scheint es, dass sich die Methoden wieder ein bisschen entspannen…

Der Höhepunkt wurde sicher bei Windows Vista erreicht – Microsoft schaltete nach und nach immer mehr Funktionen aus, bei Windows 7 soll es anderst werden: Laut Winfuture soll der User, dessen Betriebssystem ja auch fälschlicherweise als illegal erkannt worden sein könnte, nun nur noch genervt werden, wie z.B. mit einem schwarzen Hintergrund, stündlichen Hinweisen oder weitere Hinweise in der Taskleiste…

Des weiteren werden die „Piraten“ von den optionalen Updates ausgeschlossen, bei Windows 7 werden das wahrscheinlich neben dem Media Player auch weitere Andwendungen sein, die ja wegen der EU wahrscheinlich aus der Standardinstallation ausgeschlossen werden…

Quelle/Weiterführende Links:

One comment

Schreibe einen Kommentar