Microsoft und der Browser-Streit…

Und wieder einmal hat die EU-Kommission was zu meckern. Thema ist der Internet Explorer, der von Microsoft mit Windows ausgeliefert wird. Ganz klar: Microsoft hat dadurch einen großen Wettbewerbsvorteil.

Nun soll stellt sich die Frage: soll Microsoft ab Werk mehrere Browser anbieten? Logisch währe es, allerdings würde das der Verlust des Browsermonopols bedeuten, genau das was Firefox und Opera wollen. Microsoft aber wird das mit allen Mitteln bekämpfen, sie nahmen sogar eine Rekordstrafe auf sich…

Allerdings, was kann man sonst noch machen? Ein Browser muss installiert sein, denn wie will man sonst an Alternativen kommen? Das heißt es bleiben die zwei Möglichkeiten: Nur Internet Explorer oder auch andere bereits fest installieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.