Anleitung: Videos von YouTube downloaden (Und anderen Portalen)

Wer kennt das nicht? Man findet ein Video auf YouTube, kann es aber nicht auf dem PC speicher… Mittlerweile kursieren zig Programme im Web, aber welche sind zu empfehlen bzw. gratis? Kann man es auch ohne Programme machen?

Um meine letzte Frage gleich schon vorweg zu nehmen – NEIN. Außer man will das Video im FLASH-Format (.flv), denn in diesem Format sind die Videos auf den Potalen gespeichert.

Wieso im Flash-Format? Das ist leicht erklärt – Der größte Vorteil von diesem Format liegt darin, dass man das Video bereits anschauen kann, obwohl es noch nicht fertig heruntergeladen ist, bei anderen Formaten müsst der User immer warten bis das Video fertig auf dem PC ist – was bei 10-Minütigen Videos lange dauern kann – hingegen wenn man genau so schnell lädt wie man zum Abspielen braucht, ist es kein Problem.

Es speichert das Video sowieso auf dem PC? Ja, denn wenn man mit dem Browser surft werden alle Inhalte heruntergeladen – von der Webseite über das Bild bis hin zum Video. Es wird im Zwischenspeicher vom Browser gespeichert. Das heißt wenn man ein Video bereits angesehen hat kann man es aus dem Zwischenspeicher des Browser rauskopieren. Für die einzelnen Browser gibt es die Programme im Internet, meist Freeware – einfach mal googlen! Aber Vorsicht – viele Browser löschen den Zwischenspeicher wenn man die Webseite verlässt bzw. wenn man den Browser beendet.


Was ist wenn ich mit diesen Aufwand nicht antun will bzw. das Video lieber gleich in einen Zielordner speichern will? Wenn man es nochmal runterläd hat man doppelten Traffic – aber heutzutage ist das eh egal, fast jeder hat mittlerweile eine Flatrate. Für das speichern im .flv Format empfehle ich folgende Seite: 2video.de. Diese Seite speichert das Video in dem Format wie es auf dem Portal ist – sprich im flv. Format. Diese Seite unterstützt sehr viele Portale bzw. auch MySpace oder Blogseiten und es kommen laufend neue Seiten dazu. Man kopiert hierzu einfach den Link in das Eingabefeld und drückt auf Download – jetzt nur noch auswählen wohin man es speichert und fertig ist die Hexerei 🙂

Wie wandle ich das Video in ein anders Format um? Hier ist die Auswahl unbegrenzt. Ich verwende den VLC-Mediaplayer, der ist sowieso auf vielen Rechnerin istalliert und mit dem kann ich auch z.b. nur den Ton rausschneiden und ins MP3-Format umwandeln. Um das Video mit dem VLC-Player umwanden zu können öffnet man es mit dem Player, dann „Strg-W|Transcodieren/Als Datei speichern|Existierendes Wiedergabelistenobjekt“ dann wählt man das Format aus (Wenn man nur den Ton haben will, makiert man „Video Transcodieren“ nicht) und speichert es. Nun wandelt VLC das Video um.

Was ist wenn mir die Qualitiät nicht reicht bzw, ich ein Programm will, das auf Videos transcodieren (umwandeln) spezialisiert ist? Hier kann ich zwei Programme empfehlen: MediaCoder oder Avidemux. Beide Programme beherschen laut Webside das Flash-Format. Auch können beide Prorgamme mit fast allen Videos umgehen und sie umwandeln, wesshalb man sie sehr gut für den Allgemeingebrauch einsetzen kann und nicht nur für das Umwandeln für Flash-Videos.


Gibt es empfehlenswerte Kaufprgramme? Sicher gibt es die, aber ich rate davon ab, wozu Geld ausgeben wenn die OpenSource Szene alles umsonst bietet. Sicher ist es oft der Fall, dass Kaufprogramme besser sind, aber in diesem Fall  nicht.

Gibt es Programme die alles in einem machen? Sicher, z.B. „RS Video Downloader“. Ein geeignetes Freewareprogramm konnte ich allerdings nicht finden. Solltest du eines wissen, dann schreib doch bitte einen Kommentar!

Ich hoffe ich konnte das Runterladen und Umwandeln von Videos von YouTube und anderen Filmportalen einfach erklären 🙂 Wenn es geklappt hat bzw. du noch Anregungen hast, schreib doch bitte einen Kommentar! Danke!

Letzte Änderungen: 24.04.2008

— Elias R. —

9 comments

  1. dector says:

    Du schreibst:

    Es speichert das Video sowieso auf dem PC? Ja,…

    Ich frage: Wie willst Du wissen, dass die Videos auf Disk gecached werden?

    Du schreibst:
    denn wenn man mit dem Browser surft werden alle Inhalte heruntergeladen – von der Webseite über das Bild bis hin zum Video. Es wird im Zwischenspeicher vom Browser gespeichert. Das heißt wenn man ein Video bereits angesehen hat kann man es aus dem Zwischenspeicher des Browser rauskopieren

    Ich sage:

    Lade ein Youtube Video, lösche den Browser Cache, replay das Video. Du wirst es im Browser Cache nicht finden. Deine Aussage ist falsch.

    Du schreibst:

    Aber Vorsicht – viele Browser löschen den Zwischenspeicher wenn man die Webseite verlässt bzw. wenn man den Browser beendet.

    Ich behaupte:

    Grober Unfug.

  2. admin says:

    Um in deinem Stil weiterzumachen 🙂 :

    Wie willst Du wissen, dass die Videos auf Disk gecached werden?
    Hmmm… Ganz einfach: YouTube streamt nicht, es sind Flash-Inhalte… Und da nicht gestreamt wird, wie kann man es dann anschauen, ohne die Inhalte runterzuladen ??? Hmmm 🙂 Und so ist es auch mit allen Inhalten. Jedes Bild was in deinem Browser angezeigt wird, ist auf deinem PC (sprich, Festplatte ODER RAM …)

    Wieso du es nicht so einfach findest? Ganz einfach – es ist nicht ohne weiteres sichtbar – je nach Browser. Verwenden täte ich dieses Programm:

    http://www.bernd-leitenberger.de/browser-search-extract-de.shtml

    Du sagst, dass meine Behauptung „Aber Vorsicht – viele Browser löschen den Zwischenspeicher wenn man die Webseite verlässt bzw. wenn man den Browser beendet.“ nicht stimmt… Wenn du meinst… Es ist wirklich unterschiedlich, oft kann man die größe vom Zwischenspeicher einstellen, oder man kann einstellen, dass er automatisch beim beenden geleert wird….
    Warum? Beim Surfen fangen enorme Mengen an Datenmüll an, die – ohne löschen – deine Festplatte leicht füllen, besonders wenn du viel Videos anschaust.

    Die Methode mit der Cache-Extrahierung ist sowieso nur zum empfehlen, wenn man etwas nicht mehr findet, oder z.B. ein extrem langes Video/Film angesehen hat, und man es nicht extra laden will!

    Wie du jetzt vielleicht einsiehst, ist doch nicht alles Unfug was ich schreibe 😀

    Aber danke für deine Rückmeldung!

    mfg

    –Elias R.–

  3. dector says:

    Wie du jetzt vielleicht einsiehst, ist doch nicht alles Unfug was ich schreibe 😀

    Ja, OK.

    Trotzdem werden Youtube Videos nicht im Browser Cache gespeichert.

  4. admin says:

    Schön, dass du es eingesehen hast! 🙂 Hat es wenigstens geklappt mit dem cache-auslesen?

    mfg

    –Elias R.–

  5. morepeace says:

    Hallo!
    Ich habe folgendes Problemchen:
    mit meiner langsamen Internetverbindung (Drosselung auf GPRS) muss ich längere Videos abens starten um sie am nächsten Tag anzusehen.
    Hat auch geklappt, das Viedeo von 1 h Länge ist komplett zu sehen, den Cache hab ich auf 1 GB eingestellt, so das auch längere Videos platz haben. Doch obwohl ich das Video komplett sehen kann, auch offline, ist es im Cache nicht zu finden. Also ist es im RAM-Cache, es kann ja nicht woanders sein, oder hat das Flash-Plugin ein eigenen Cache-Ordner? Wie komme ich an das Video ran, ich will es auf der Festplatte haben, um es nicht jedes mal über nacht runterladen zu müssen, weis jemand ein Trick oder eine Methode?
    Wenn ich about:cache bei Firefox eintippe find ich nix brauchbares weil ja eh Video im Klartext sondern mit kryptisher Buchtabenkombination und ohne Endung gespeichert wird… wie lese ich denn den RAM-Cache aus, bzw. kopiere das Video aus dem Ram auf die Festplatte!?
    Übrigens ist es offensichtlich bei Firefox, Opera und IE das gleiche, es muss am Flash-Player-Plugin liegen.
    Ich habe ein Java-Download-Script womit ich Youtube-Videos gut downloaden konnte, doch seit ein paar Tagen meldet es Video fertig gedownloadet obwohl es gar nix geladen hat, also spinnt auch das Ding! Dann habe ich noch ein Programm VideoDwonloadThief installiert, das ging zwar gut, doch man kann damit die Video-Qualität nicht auswählen, es lädt immer die höchte Qualität und bei AlBatul2009 bedeutet das meist HD720, und das 1 H-Länge, viel zu gross für GPRS-Download-Geshwindigkeit, da reichen nicht mal 24 h und dann kommt Zwangstrennung … kurz vor Shluss meldet es irgendein Fehler und alles umsonst…
    Hat jemand eine Idee wie ich den Ram absuchen kann?
    Liebe Grüsse und Danke jedem der Hilfbereit ist…
    morepeace

  6. admin says:

    Probier es mal mit dem Programm jDownloader (http://datenhirn.com/?p=680), da stellst du den Speicherort ein, die Qualität oder kannst es gleich in eine MP3-Datei formatieren lassen – dürfte für dich dann der einfachste Weg sein. Ich muss zugeben dass der Artikel nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand ist und es mittlerweile unzählige Wege gibt um schnell Videos auf der Festplatte dauerhaft zu speichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.