Nachhaltiges Drucken

copier-42612_640Mit Umweltschutz kann jeder einzelne bei sich selbst anfangen. Schon beim Drucken von Dokumenten kann man mehr für die Umwelt tun, als man zunächst vielleicht vermutet. Deswegen haben wir zu diesem Thema ein paar Tipps gesammelt.

Einsparmöglichkeiten bei Strom, Papier, Tinte

Im Büroalltag kann man viele Ressourcen einsparen. So sollte man bei jeder E-Mail überlegen, ob sie wirklich ausgedruckt werden muss. Beim Druck für den internen Gebrauch sollte man stets den Entwurf-Modus wählen, da er Tinte spart und dennoch einen hochwertigen Druck liefert. Papier kann man einsparen, indem man doppelseitig druckt. Diese Einstellung lässt sich bei jedem Drucker vornehmen – oft hilft also bereits ein Blick ins Druckermenü.

Auch die Wahl des Druckers hat erheblichen Einfluss auf das Einsparungspotenzial. So verbrauchen Tintenstrahldrucker deutlich weniger Strom als Laserdrucker. Darüber hinaus enthält ihre Tinte weniger Schadstoffe als die Toner von Laserdruckern. Beim Kauf eines neuen Druckers kann man sich an Geräten orientieren, die mit dem „Blauen Umweltengel“ als besonders ressourcensparend und umweltfreundlich ausgezeichnet wurden.

Nachfüllbare Tintenpatronen und neue Konzepte

Das Nachfüllen von Tintenpatronen hat nicht nur finanzielle Vorteile, sondern spart auch Ressourcen. Spezialisierte Fachhändler wie Tintencenter.com bilden hierbei gute Ansprechpartner rund um Druckerpatronen und Toner. Statt eine Druckerpatrone komplett neu zu kaufen, füllt man nur die Tinte nach. Hersteller wie Epson haben sich an diesem Prinzip ein Beispiel genommen und bieten mit den Druckern EcoTank L355 und L555 zwei Modelle mit nachfüllbaren Tintentanks an, die bei regulärem Gebrauch bis zu zwei Jahre halten sollen. Die Tinte wird direkt aus einer Flasche nachgefüllt, so spart man Patronen und verringert die Häufigkeit des Nachfüllens.

Ressourcen kann man überall einsparen – vor allem im Büro. Oft hilft bereits eine andere Einstellung im Druckermenü, um seinem Geldbeutel und der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar