E-Mail 3.0: Sicherer Emailverkehr dank “Dark Mail”

Seit den Enthüllungen über die Überwachungspraktiken der Amerikaner und Engländer spielt die Sicherheit unserer Kommunikation eine immer grössere Rolle. Wie bereits vor kurzem berichtet, spezialisieren sich immer mehr Apps auf das Anbieten einer ausreichend verschlüsselter Verbindung. Aber nicht nur unsere Chats sondern auch der Emailverkehr sollte ausreichend verschlüsselt sein. Jedoch sind die entsprechenden Techniken noch nicht so benutzerfreundlich, dass ein jeder Bürger sich damit zurechtfinden könnte.

Erst vor kurzem zwang die amerikanische Regierung die Plattform “Lavabit” in die Knie, da Lavabit der Regierung – vereinfacht gesagt – keinen Zugriff auf die Daten geben wollte. Der Gründer von Lavabit will nun seine Arbeit veröffentlichen und diese in Form der Email 3.0 einbringen, einer Verschlüsselung, die auch sämtliche Meta-Daten der Email verschlüsseln soll um die Privatsphäre zu bewahren.

Dies soll durch ein Kickstarter-Projekt möglich gemacht werden. Insgesamt müssen 196.608$ zusammenkommen, damit der Quellcode bereinigt und veröffentlicht werden kann.

Zwar ist nicht sicher, dass danach auch die Breite Masse die verschlüsselte Kommunikation nutzt, jedoch ist es sicher ein bedeutender Schritt in die richtige Richtung.

Ausführlicher Bericht auf Golem.de.

Schreibe einen Kommentar