Kurztest: goalunited 2011 – Online Fußballmanager

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Wen wundert es, dass nach und nach komplexe Spiele ins Internet verlagert werden? Neu ist diese Idee schließlich ja nicht, die Firma OnLive mit Sitz in den USA zeigen es wie es funktionieren soll: Gespielt wird auf Hochleistungsservern. Zwar folgt goalunited 2011 nicht genau dem gleichen Schema, aber gespielt wird dennoch nur über das Internet.

Nach der raschen Anmeldung (übliche Schritte: Benutzername, Mail Adresse, Passwort und Bestätigung) kann man auch schon losstarten:

Das ganze wirkt recht aufgeräumt und es gibt einen Assistenten, der einem die ersten Schritte erklärt und die grundlegenden Taktiken erklärt. Man muss schon Pläne festlegen, Gebäude bauen und so weiter.

Fazit: Das Programm wirkt übersichtlich, die Animationen sind flüssig. Auch als Anfänger kann man das Spiel gut spielen. Vorteil: Es ist kostenlos und nur wenn man mehr Vorteile haben will (Training länger planen, z.B.). muss man zahlen. Des weiteren ist das Online-Spiel auf Multiplayer ausgelegt.

Die Frage ist natürlich ob die Online-Version mit einem auf dem PC installiertem Spiel mithalten kann. Natürlich ist es ein anderes Spielerlebnis und man muss ununterbrochen online sein. Meine Empfehlung ist auf jeden Fall: Ausprobieren, da kostenlos. Es ist ein klassisches Fußball-Manager-Spiel wie man es bereits kennt. Wer früher bereits Gefallen an diesen Spielen gefunden hat, wird sich mit der Online-Variante sicher anfreunden.

Zum Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.