Microsoft und Facebook gegen Google

Microsoft versucht nun mit allen Mitteln im Suchmaschinenbereich Google ein paar Marktanteile abzujagen, was nur langsam klappt. Zwar gewinnt Microsofts Suchmaschine “Bing” stetig ein paar Prozentteile dazu, allerdings meist auf Kosten von Yahoo – und die suchen ja seit neuestem auch mit Microsoft-Technologie…

Aber in letzter Zeit häufigen sich die Neuerungen. So will Microsoft auf HTML5 setzen – und zeigt auch gleich eindrucksvoll vor, wie man sich es vorstellt:

 

Und nun kam auch die Ankündigung, dass Microsoft mit Facebook enger Zusammenarbeitet – kein Wunder, schließlich hält Microsoft ja auch 1,6%. Mithilfe des “Like”-Buttons sollen nun die Suchergebnisse persönlicher und somit genauer werden. Klingt vielversprechend, was man sich erwarten darf, stellt Microsoft in einem kurzen Trailer vor:

 

Des weiteren verbesserte Microsoft seinen Office-Dienst für Facebook (Docs.com) – so sieht Freundschaft aus 🙂

Allerdings dürfen die User außerhalb von den USA nur die Änderungen auf Docs.com zu sehen bekommen. Microsoft verbessert Bing leider nur in den Vereinigten Staaten – das dürfte mit ein Grund sein weshalb bei uns Bing immer noch nicht populär ist…

3 comments

  1. admin says:

    Wie die Vergangenheit uns gelehrt hat: Bing verändert nur die US-Version, nur langsam kommen die Änderungen – sollten sie sich bewährt haben – zu uns…

Schreibe einen Kommentar