Tablets: Und weg ist Microsoft

default Auffällig bei den neuesten Tablet-Präsentationen ist, dass Microsoft praktisch verschwunden ist. Klar – Windows 7 ist Multi-touch-fähig aber läuft praktisch nicht auf den Tablets. Google und Apple sind mittlerweile die großen Player. Auch wenn meiner bescheidenen Meinung nach das iPad eher eine untergeordnete Rolle spielen wird, gibt Apple klar den Ton an.

 

Und Google hat alles richtig gemacht mit Android – viele Betreiber setzen mittlerweile auf das Betriebssystem und da es auch auf vielen Handys läuft kann man es sehr gut testen und weiterentwickeln – das selbe System wie beim iPad. Aber nicht nur das hat Google von Apple abgeschaut: Durch das zukaufen von Patenten kann man ein gewisses “Apple-Feeling” erzeugen.

Der wichtigste Punkt ist aber: Android ist offen und weniger Eingeschränkt. Entwickler haben es so viel leichter, Apples Kontrollwut verhindert so einiges…

Und? Was gemerkt? Richtig – von Microsoft muss man hier gar nicht reden. Das einzige was man hier erwähnen könnte wäre Windows Mobile 7 – aber das kann man nicht auf einem Tablet installieren. Besser wäre eine Software, die man problemlos auf verschiedenen Plattformen installieren kann. Microsoft hingegen hat jede menge Anforderungen an die Handyhersteller, das könnte der Anfang vom Handy der Mobilen Sparte von Microsoft sein…

Schreibe einen Kommentar