Neues vom Browsermarkt

Der Browsermarkt wird uns sicher noch einige Zeit beschäftigen, obwohl der große Wandel bereits begonnen hat: Mit Apple und Google haben wohl die letzten zwei großen Firmen einen Browser auf den Markt geworfen – und nun bleibt es spannend, wer wohl wieviele Marktanteile an sich nehmen kann.

Lange Zeit sah es schlecht aus für Microsoft – einst hatte der Konzern noch das „Beinnahe-Monopol“, dann ging es steil bergab. Und nun die überraschende Meldung: Auf der Seite netmarketshare.com sind nun aktuelle Daten verfügbar und überraschenderweise steigen erstmals seit langem die Marktanteile für den Internet-Explorer.

Abgenommen hat dadurch der (noch) größte  Konkurrent von Microsoft: Firefox. Verglichen mit dem Mai 2010 verlor er sogar etwas mehr als eineinhalb Prozent…

Was machen die anderen Browser? Die dümpeln vor sich hin, legen aber weiterhin zu. Googles Browser sticht allerdings herraus: Apples Safari ist schon lange von ihm überholt worden und auch er strebt immer weiter nach oben. Was mir allerdings aufgefallen ist: Google praktiziert es ähnlich wie Apple: Oftmals wird der Browser ungewollt installiert…

Kurz: Es bleibt spannend, aber ich setzte so oder so auf Opera (2.45%) 🙂

Schreibe einen Kommentar