Opera nun auch für das iPhone

Laut Winfuture hat Opera nun eine Version des Browsers vorgestellt, die auf dem iPhone läuft. Opera bietet damit eine vernünftige Alternative zu Apples hauseigenem Browser Safari. Da es zur Zeit unsicher ist, ob Apple den Browser überhaupt zulässt, konnte ich ihn leider noch nicht testen. Ob ich es jemals kann wird an Apple liegen: Die Lizenzbedingungen würden es verbieten, so Winfuture.

 

Ich als begeistertet Opera-User würde es natürlich begrüßen wenn es möglich wäre ihn auch auf dem iPhone zu nutzen. Nicht nur weil ich ein Fan bin, sondern auch weil der Browser bis zu sechs mal schneller sei als Safari, so Opera. Weitere nützliche Funktion: Das Komprimieren der Website, damit erspart man sich jede Menge an Datenverkehr. Kann sehr nützlich sein, wenn man je nach Traffic zahlt oder nur ein beschränktes Volumen zur Verfügung hat.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.