Apr 03

schlüssel Wie funktionieren RFID-Karten?

Funketiketten, wie sie in der Umgangssprache auch heißen, arbeiten wie Röntgenapparate, Wärmebildkameras und Mikrowellen mit elektronischen und magnetischen Feldern. RFID ist die englische Abkürzung für radio-frequency identification.

Wie bei den oben genannten Apparaten besteht die Funktionsweise in einer wechselseitigen Wirkung zwischen einem Gegenstand und der Entzifferungsmaschine. Ziel ist, ein Objekt zu lokalisieren oder zu erkennen. Das Lesegerät versendet zu diesem Zweck, sobald es aktiviert ist, elektromagnetische Radiowellen, die einen kurzen Abstand überbrücken.

Weiterlesen »

Mrz 26

game-289470_640 Wer sich während Multiplayer-Onlinegames mit seinen Gegnern absprechen möchte, kann sicherlich auf verschiedene Mittel zurückgreifen. Messengerdienste mit Telefonoption stellen nur eine Möglichkeit von vielen dar. Doch, warum überhaupt Fremddienste verwenden, wo es doch Teamspeak gibt? Entworfen, um Gamern eine Kommunikationsplattform zu geben, ideal zur Absprache des nächsten Feldzuges und dabei auch noch kostengünstig, komfortabel und praktisch. Was möchte ein Gamer mehr?

Weiterlesen »

Mrz 16

Mozilla_Firefox_logo_2013.svg Mozilla gab am Freitag in einem Blogpost bekannt, dass es doch keine (offizielle) Windows 8-App von Firefox geben wird). Zwar sind die Entwicklungen schon fortgeschritten, jedoch wurde nun die Entscheidung gefällt, dass man das Projekt nicht mehr weiter verfolgen wird. So weit so gut, jedoch hat diese Meldung weitaus gravierendere Auswirkungen als sie vermuten lässt – sie offenbart nämlich eines der größten Probleme, mit denen sich Microsoft momentan herumschlagen muss: Die mangelnde Attraktivität der App-Stores.

Mrz 12

flash-drive-153323_150 Lässt sich der Computer direkt vom USB-Stick aus booten? In der Regel lautet die Antwort „Nein“, doch gibt es Möglichkeiten, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen. Dieser wird rasch zur Sicherheitsgarantie am heimischen PC und kann die wichtigsten Daten oder das Betriebssystem enthalten und sollte in der aktuellen Diskussion rund um die Datensicherheit nicht unerwähnt bleiben.

Mrz 09

Datenschutz "made in Germany" soll zum Label werden. Nicht nur Politiker, auch die deutsche IT-Branche wünscht sich eine Vorreiterrolle Deutschlands in den Bereichen Datensicherheit und Verschlüsselung. Ziel ist die technische Unabhängigkeit Europas von den USA und China.

Weiterlesen »

Mrz 07

Apple LogoFür Apple läufts eigentlich rund: Der Umsatz und der Gewinn ist immer noch unglaublich hoch, die Geräte finden immer noch reißenden Absatz und die Modelle werden fleißig mit neuen Features ausgestattet. Auch das iPhone 5S ist dabei keine Ausnahme: Es verkauft sich blendend und die anfänglichen Probleme mit dem iOS 7 scheinen ebenfalls überwunden worden zu sein.

Weiterlesen »

Mrz 06

Glücksspiele werden seit Jahren im Internet angeboten und zählen zu den besonders beliebten Spieleformen online. Egal ob Spielautomaten wie Diamond and Fruits, Online Roulette oder Black Jack – der Nervenkitzel und das gewisse Risiko reizen viele Spieler.

Weiterlesen »

Jan 24

image

Es war nur eine Frage der Zeit bis es einige Hersteller übertreiben: Die Rede ist von Bloatware, also Software die bei Handys, Laptops, Tablets, Desktop-PCs etc. bereits vorinstalliert ist. Bei Smartphones eignet sich besonders das Google-Betriebsystem Android aufgrund der Eigenschaften des Systems für das Hinzufügen unzähliger weiterer Apps. So wird mittlerweile jedes Android-Smartphone mit zahlreichen Apps von Google, dem Hersteller, dem Netzbetreiber und sogar von Drittanbietern ausgeliefert, die sich zum Teil gar nicht deinstallieren lassen ohne das Gerät selbst neu aufzusetzen (und dadurch in manchen Fällen die Garantie verliert). Mehrere Seiten des Homescreens sind schon mit Apps befüllt, die die User wohl nicht selbst installiert hätten.

Weiterlesen »

Dez 09

Zur Zeit zieht eine Abmahnwelle einige Aufmerksamkeit auf sich: Anscheinend haben bis zu 10.000 Personen in Deutschland einen Brief der Kanzlei Urmann + Collegen (U+C) erhalten, in dem sie aufgefordert werden, 250 Euro zu überweisen weil sie ein “urheberrechtlich geschütztes Werk” auf dem Erotikportal “redtube.com” gestreamt haben sollen.

Dez 09

Der Kapitalmarkt bietet zahlreiche Varianten zur Geldanlage. Vom Tagesgeld bis hin zum Devisenhandel und Optionshandel stehen Privatanleger alle Facetten zur Verfügung. Gerade der Forexhandel und das Traden mit binären Optionen gewinnen beständig neue Anhänger. Dies ist nicht weiter verwunderlich. Mit kleinen Einsätzen können mit diesen Derivaten ausgezeichnete Renditen erzielt werden.

Weiterlesen »